5 Punkte, wie Sie Wertschätzung zeigen.

4

Angeregt durch die Woche der Wertschätzung vom 08.04.-13.04.2013 möchte ich hier auch einen wertschätzenden Beitrag zusteuern.

Wie können Sie Wertschätzung zeigen?

1. Mit dem Herzen sehen
Bereits im kleinen Prinz gibt es eine schöne Passage, dass wir nur mit dem Herzen gut sehen. So sehe ich das übrigens auch :-) Die ganze Welt spricht vom positiven Denken, aber wie wäre es auch mal mit dem positiven Sehen. Sehen Sie Ihre Mitmenschen wohlwollend? Wie begrüßen Sie Ihre Mitarbeiter oder Kollegen? Maulig, Muffig oder erwartungsvoll freundlich?
Wir Menschen sind nicht frei von Vorurteilen und so kann ein negatives Telefonat auf die Begegnung negativ ausstrahlen. Sinnvoll ist es stattdessen, diese Negativenergie wegzuwischen und sich positiv einzustimmen.

2. Offenheit
Wer um sich eine Aura der Verschlossenheit schert, braucht sich nicht zu wundern, dass er auf seine Mitmenschen negativ wirkt. Menschen, die proaktiv auf ihre Mitmenschen zugehen und einen ehrlichen offenen Umgang pflegen, sind gerne wertvolle Freunde des Lebens. Wertschätzung setzt Aktivität voraus, d.h. Sie müssen aus Ihrem Schneckenloch-Dasein herauskommen, sich in Bewegung setzen, etwas unternehmen.

3. Respekt
Ein respektvoller Umgang heißt Menschen in ihrem Tun zu würdigen. Einen Vorschlag, eine Idee, ein Wort gleich abzuwürgen, im Keim zu ersticken, fördert keine Kultur der Wertschätzung.

4. Vertrauen
Menschen zu vertrauen ist sicherlich in unserer Zeit nicht ganz einfach. Wer jedoch vertraut, stärkt den Nährboden für Wertschätzung.

5. Wertschätzung fängt bei sich an.
Wer andere wertschätzt, kann sich auch selbst wertschätzen. Menschen sehnen sich nach Goodies, nach Anerkennung und Aufmerksamkeit. Wer mit sich selbst anfängt, strahlt dies nach außen.

Ich plädiere für eine wertschätzende Gesellschaft, für ein wertschätzendes Betriebsklima und für ein wertschätzendes Miteinander. Wertschätzung schafft Wertschöpfung. Wer in Betrieben seine Mitarbeiter wertschätzt, motiviert und erhöht die Wertschöpfung. Wertschätzung ist ein tägliches Geschenk an unsere Mitmenschen und an uns selbst!

4 Comments:

  • Oktober 7, 2013

    Danke für diese Gedanken, Frau Eberle. Einen Umgang miteinander zu pflegen, in dem gegenseitige Wertschätzung ausgedrückt wird, ist erst noch sehr gesund. Ich kann mir keine Depression, keine Übelkeit, kein Magengeschwür und keinen gichtbefallenen Griesgram vorstellen in einem Klima der Wertschätzung. Ich fühle mich gut und energiegeladen nur schon beim Gedanken daran, dass mein Beitrag geschätzt wird.

    Wünsche Ihnen einen wundervollen Tag!

    • Admin
      Oktober 7, 2013

      Liebe Frau Hasler,

      jeder meiner Blog-Kommentar erhält das Mindeste: Wertschätzung durch eine Antwort! Das gehört nicht nur zum guten Stil, sondern auch zu meinen Werten. Ich freue mich, dass Sie diesen Blog-Beitrag überhaupt gefunden haben, denn dieser Blog wird nicht ganz so eifrig mehr gepflegt. Mehr finden Sie in meinem weiteren Blog http://www.eberlebau-landau.de/servieblog.

      Mit wertschätzenden Grüßen
      Heike Eberle

  • April 2, 2015

    Tolle Ideen … wir ermitteln deshalb aktuell den #Wertschätzungsindex Deutschland: „Wie hältst Du’s mit der Wertschätzung in der deutschen Wirtschaft?“ tinyurl.com/pozm2o3 … vielleicht wollen Sie die Initiative promoten. Gruss Sven Semet

    • Admin
      April 2, 2015

      Sehr guter Artikel und sehr gute Initiative, ich bin richtig gespannt auf die Initiative.

      Und danke dafür, dass Sie, Herr Semet, hier auf diese Initiative aufmerksam machen.

      Mit wertschätzenden Grüßen
      Heike Eberle

Post a Reply