Durch das Schreiben bleibe ich geistig “auf Zack” und auf dem neuesten Stand.
Hier meine Dossiers, die ich für Weka geschrieben habe:

Selbstmanagement – sich selbst schonend und effektiv führen

Heute wird es immer wichtiger, sich im Chaos der Aufgaben und Zeit zurecht zu finden. Wir brauchen eine hohes Maß an Selbstdisziplin, um den unendlichen Störungen stand zu halten. Mit diesem Dossier wird Ihnen bewusst, dass nur Sie Ihr Leben managen können und Sie entscheiden, was heute dringend oder wichtig ist. Lernen Sie Prioritäen und Grenzen zu setzen, damit nicht Ihr Leben Sie im Griff hat.

Aus dem Inhalt:
Verändern kann jeder nur sich selbst
Umgang mit sich selbst
Umgang mit Störungen
Der ideale Tag
Fazit: Machen und Lachen

Work-Life-Balance – Ihr Weg zu mehr Gelassenheit in Beruf und Alltag

Ich weiß sehr gut, wie sich ein turbulenter Alltag anfühlt. Im Handwerk gibt es selten einen Tag, der so verläuft, wie man ihn in seinem Kopfe plant. So ist es um so wichtiger, in die eigene Mitte zu finden und für sich selbst tagtäglich gut zu sorgen. Aus meinen Erfahrungen ist dieses “Dwohnshift-Programm” entstanden. Beachten Sie aber: Jedes Programm ist so individuell wie sein Programmierer.

Aus dem Inhalt:
Warum fällt es uns so schwer, downzushiften?
Alarmierende Zeichen: Burn-out statt Balance-in
Spot-on auf Ihre Arbeitsweise und Einstellung
Viele Wege führen nach Rom
Schutzprogramme installieren: Wie Sie sich vor Angriffen künftig schützen können

Menschenkenntnis – Menschen besser einschätzen und verstehen

Bereits in meiner Jugend habe ich mich sehr für den Menschen interessiert: Warum verhält er sich so wie er sich verhält? So begegnete ich in meinen verschiedenen Führungsrollen auf ganz unterschiedliche Menschen und Situationen. In diesem Dossier berichte ich von meinen punktuellen Erlebnissen und schlage damit eine Brücke zur “grauen” Theorie.

Aus dem Inhalt:
Menschenkenntnis – Basis des Menschseins?
Sich selbst erkennen
Andere Menschen erkennen
Das 3-Hirne-Modell
Menschen verkennen

 

Mentale Stärke

Gerade in unserer schnelllebigen und hektischen Zeit, in der von morgens bis abends Hochleistung erwartet und gefordert wird, von jetzt auf nachher die richtigen Entscheidungen zu treffen sind, wird es immer wichtiger, in seiner mentalen Mitte zu bleiben und die Vielfalt negativer Einflüsse auszublenden.

Aus dem Inhalt:
Gewonnen wird im Kopf
Warum fehlt es uns an mentaler Stärke?
Mentale Einstellung
Wege zur mentalen Stärke
Mentale Stärke im Alltag

 

Selbstmanagement

Tausend Aufgaben, schrillende Telefone, prall gefüllter Terminkalender – die Außenwelt attackiert uns ständig. Wie können wir trotzdem Herr oder Frau dieser Dinge bleiben? Wie können wir den stetig wachsenden Anforderungen gerecht werden?

Aus dem Inhalt:
Die Turbulenzen des Alltags
Arbeitstechniken (Pareto-Prinzip, effektiv/effizient)
Das Ich im Fokus: Innere Blockaden lösen
Pragmatische Handlungsansätze